Das LOGmedia-Institut für digitale Bildung wurde für den interdisziplinären Erfahrungsaustausch zwischen Fachpersonen der Sprachheilkunde, (Früh-) Pädagogik, Pädiatrie und Psychologie gegründet. Auf Basis aktueller wissenschaftlicher Grundlagen und gewonnener Erkenntnisse aus der Praxis werden digitale Konzepte für die Unterstützung von Diagnostik, Therapie und Förderung in den jeweiligen Einrichtungen, Fachstellen und Praxen – auch im Hinblick auf die Aspekte der Realisierbarkeit – erarbeitet. Der Schwerpunkt liegt auf der Herstellung professioneller Therapie- und Diagnostik-Software für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. So hat LOGmedia seit 2009 Programme für die standardisierte Sprachstandserfassung bei Kindern verschiedener Altersgruppen, Diagnostik-Software für logopädische Praxen und Verfahren zur Schuleingangsuntersuchung entwickelt.

58730 Fröndenberg
Deutschland

68730 Blotzheim
Frankreich

3500 Krems a. d. Donau
Österreich

Univ.-Prof. Dr. Monika Kil
(Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement)
UNABHÄNGIGE BERATUNG ZUR PÄDAGOGISCHEN QUALITÄT

Matthias Günthert
MEDIZINISCHE KONZEPTION

Volker Sassenberg
LEITUNG SOFTWARE-PRODUKTION UND AUDIO-VISUELLE GESTALTUNG

Tobias Weh
 IT SERVICES

Jan Wandschneider
KOMMUNIKATION